Kinder- und Jugendmedizin

Die Kinder- und Jugend­medizin beschäftigt sich mit der Früh­erkennung, der Diagnostik und The­ra­pie von Erkrankungen und Funktions­störungen des Säuglings-, Klein­kind- und Jugendalters. 

 
 
Weiterbildungszeit
60
Davon maximal im ambulanten Bereich
24
Pflichtfächer
Mindest-Pflichzeit
Intensivmedizinische Versorgung von Kindern und Jugendlichen
6
Mögliche Anrechnungsfächer
Anrechnungszeit
In den Schwerpunktweiterbildungen des Gebietes
12
In anderen Gebieten
6
Kinder- und Jugendpsychiatrie und −psychotherapie und/oder Kinderchirurgie
12


Im Zuge der Weiter­bildung werden Fach­inhalte der Kinder- und Jugend­medizin vermittelt (z. B. Impfungen, Fehl­bildungen, Kinder­krank­heiten, bösartige Neubildungen, Entwicklungs­störungen), gängige Unter­suchungs- und Behand­lungs­verfahren erlernt (u. a. Vorsorge­unter­suchungen, Blutdruck­messung, Lungen­funktions­prüfung) und darüber hinaus allgemeine, für das Berufsbild des Arztes nötige Fähig­keiten und Fertig­keiten behandelt (z. B. Begut­achtung, Gesprächs­führung, Notfall­situationen).
Die Weiterbildung auf diesem Gebiet schließt mit der Bezeichnung "Fachärztin/-arzt für Kinder- und Jugendmedizin" ab.

Mögliche Subspezialisierungen (Schwerpunkte), die auf der Facharztweiterbildung aufbauen:

 
 
Schwerpunktweiterbildung im Gebiet
Weiterbildungszeit
Kinder-Kardiologie
36 (davon bis zu 18 Monate im ambulanten Bereich)
Neuropädiatrie
36 (davon bis zu 6 Monate Neurologie, bis zu 24 Monate im ambulanten Bereich)
Neonatologie
36 (davon bis zu 6 Monate Anästhesiologie oder Frauenheilkunde und Geburtshilfe)
Kinder-Hämatologie und -Onkologie
36 (davon müssen 6 Monate hämatologisch-onkologisches Labor abgeleistet werden, es können bis zu 12 Monate im ambulanten Bereich abgeleistet werden)


Von den Schwerpunkt-Weiterbildungszeiten können jeweils 12 Monate während der Fach­arzt­weiter­bil­dung abgeleistet werden.

Im späteren Berufsleben arbeiten Kinder- und Jugend­mediziner in eigener Facharzt­praxis, in Kran­ken­häu­sern und Universitäts­kliniken sowie in Einrichtungen des öffent­lichen Gesundheits­wesens (Gesundheitsamt).

Alternative Fachrichtungen

Sie sind noch nicht sicher, ob die Fachrichtung "Kinder- und Jugend­medizin" das Richtige für Sie ist? Dann werfen Sie doch einmal einen Blick auf folgende Fachrichtungen:

 

Rufen Sie uns an

Sie wollen mit uns persönlich sprechen?
Wir sind montags bis freitags von 8:00 - 18:00 Uhr für Sie da: